Burgplatz Open Air 2023 - TOSCA

Burgplatz Open Air 2023 - TOSCA
27.08.2023 – 13.09.2023
»Vissi d’arte« – »Für die Kunst habe ich gelebt«, klagt die Sängerin Floria Tosca. Und doch ist sie unverschuldet in ein Netz politischer Intrigen geraten, aus dem es am Ende keinen Ausweg gibt: Toscas Geliebter, der Maler Cavaradossi, unterstützt den politisch verfolgten Angelotti auf seiner Flucht, doch die zur Eifersucht neigende Sängerin glaubt hinter seinem erratischen Verhalten eine Affäre mit einer anderen Frau zu erkennen. Der brutale Polizeichef Scarpia weiß Toscas Eifersucht auszunutzen, um Cavaradossi auf die Spur zu kommen – und presst ihr schließlich Angelottis Versteck ab, ihr versprechend, dass Cavaradossi verschont bleibt, wenn Tosca sich Scarpias Gelüsten hingibt. Doch nicht nur Tosca plant insgeheim, ihr erzwungenes Versprechen nicht zu halten … weiterlesen
Tickets ab 31,50 €

Termine in Braunschweig, Burgplatz Braunschweig

Monat auswählen


August 2023

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 28
  • 29

September 2023

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 04
  • 11
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Event-Info

»Vissi d’arte« – »Für die Kunst habe ich gelebt«, klagt die Sängerin Floria Tosca. Und doch ist sie unverschuldet in ein Netz politischer Intrigen geraten, aus dem es am Ende keinen Ausweg gibt: Toscas Geliebter, der Maler Cavaradossi, unterstützt den politisch verfolgten Angelotti auf seiner Flucht, doch die zur Eifersucht neigende Sängerin glaubt hinter seinem erratischen Verhalten eine Affäre mit einer anderen Frau zu erkennen. Der brutale Polizeichef Scarpia weiß Toscas Eifersucht auszunutzen, um Cavaradossi auf die Spur zu kommen – und presst ihr schließlich Angelottis Versteck ab, ihr versprechend, dass Cavaradossi verschont bleibt, wenn Tosca sich Scarpias Gelüsten hingibt. Doch nicht nur Tosca plant insgeheim, ihr erzwungenes Versprechen nicht zu halten …

Seit ihrer Uraufführung im Januar 1900 gehört Giacomo Puccinis »Tosca« zu den beliebtesten Werken des Musiktheaterrepertoires. Puccinis mitreißende und dramatische Musik verflicht politische Intrigen, Liebe und fatales Begehren zu einem veritablen Opernkrimi, der wie gemacht scheint für die einzigartige Atmosphäre des Braunschweiger Burgplatz Open Air.

Regie führt die junge Regisseurin Anna Bernreitner, die Expertin dafür ist, Opern an ungewöhnlichen Orten bewegend zu inszenieren. 2021 hat sie den Götz-Friedrich-Regiepreis für ihre Interpretation von Wolfgang Rihms »Proserpina« an der Neuen Oper Wien erhalten. Zuletzt hat sie u. a. an der Opéra national de Lorraine in Nancy (»Die Zauberflöte«), beim Operncamp der Salzburger Festspiele (»Medea«) und in einer Eishalle im österreichischen Waidhofen (»Hoffmanns Erzählungen«) gearbeitet.

»Tosca«

von Giacomo Puccini

Oper in drei Akten

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica

nach dem Drama La Tosca von Victorien Sardou

Event-Info

»Vissi d’arte« – »Für die Kunst habe ich gelebt«, klagt die Sängerin Floria Tosca. Und doch ist sie unverschuldet in ein Netz politischer Intrigen geraten, aus dem es am Ende keinen Ausweg gibt: Toscas Geliebter, der Maler Cavaradossi, unterstützt den politisch verfolgten Angelotti auf seiner Flucht, doch die zur Eifersucht neigende Sängerin glaubt hinter seinem erratischen Verhalten eine Affäre mit einer anderen Frau zu erkennen. Der brutale Polizeichef Scarpia weiß Toscas Eifersucht auszunutzen, um Cavaradossi auf die Spur zu kommen – und presst ihr schließlich Angelottis Versteck ab, ihr versprechend, dass Cavaradossi verschont bleibt, wenn Tosca sich Scarpias Gelüsten hingibt. Doch nicht nur Tosca plant insgeheim, ihr erzwungenes Versprechen nicht zu halten …

Seit ihrer Uraufführung im Januar 1900 gehört Giacomo Puccinis »Tosca« zu den beliebtesten Werken des Musiktheaterrepertoires. Puccinis mitreißende und dramatische Musik verflicht politische Intrigen, Liebe und fatales Begehren zu einem veritablen Opernkrimi, der wie gemacht scheint für die einzigartige Atmosphäre des Braunschweiger Burgplatz Open Air.

Regie führt die junge Regisseurin Anna Bernreitner, die Expertin dafür ist, Opern an ungewöhnlichen Orten bewegend zu inszenieren. 2021 hat sie den Götz-Friedrich-Regiepreis für ihre Interpretation von Wolfgang Rihms »Proserpina« an der Neuen Oper Wien erhalten. Zuletzt hat sie u. a. an der Opéra national de Lorraine in Nancy (»Die Zauberflöte«), beim Operncamp der Salzburger Festspiele (»Medea«) und in einer Eishalle im österreichischen Waidhofen (»Hoffmanns Erzählungen«) gearbeitet.

»Tosca«

von Giacomo Puccini

Oper in drei Akten

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica

nach dem Drama La Tosca von Victorien Sardou